NABU-Bonn.de Aktionen & Projekte Artenschutz

 Netzwerk "Lebendige Börde" gegründet

Im März 2013 trafen sich Vertreter der Naturschutzverbände Naturschutzbund Deutschland (NABU) und Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) der Kreise Euskirchen, Düren, dem Rhein-Erft-Kreis und Bonn sowie der Kreisverband Natur- und Umweltschutz Kreis Euskirchen (KNU) und das Komitee gegen den Vogelmord e.V. im Umweltzentrum Friesheimer Busch in Erftstadt. 

 Netzwerk "Lebendige Börde" gegründet [+]

[+]

Abbau des Amphibienzauns in Dünstekoven

Positive Bilanz 

(Swisttal-Dünstekoven, 2.4.14) Der Schutzzaun in Dünstekoven wurde nach mehr als vier Wochen abgebaut. Die anhaltende Trockenheit hatte großen Einfluss auf die Menge der wandernden Tiere. Trotzdem wurden über 1000 Erdkröten, mehr als 60 Gras- und Springfrösche sowie 35 Molche (Faden-, Teich- und Kammmolche) von unseren Betreuern in das sichere Laichhabitat getragen.

Abbau des Amphibienzauns in Dünstekoven [+]

Gewässeranlage

Kein Laich ohne Tümpel

Neben dem Schutz der Wanderwege ist der Erhalt und die Schaffung von Laichplätzen ein wichtiger Baustein für den Schutz und Erhalt der Amphibien. So verschieden die Tiere in ihrem Aussehen sind, so verschieden sind auch ihre Ansprüche an die Gewässer - von ganz flach in der prallen Sonne bis hin zum schattigen Waldtümpel.

Gewässeranlage [+]

[+]

NABU-Aktion "Schwalbenfreundliches Haus"

Hausbesitzer können sich und ihr Heim auszeichnen lassen 

„Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer" warnt ein bekanntes Sprichwort. Noch trüber dürfte die Vorstellung ausfallen, wenn sich keine Schwalbe mehr am heimischen Sommerhimmel zeigen würde. Denn Mehl- und Rauchschwalben, die einst so typischen Begleiter des Menschen, sind in der aktuellen Roten Liste als gefährdet eingestuft. In der Region Bonn/Rhein-Sieg sind die Populationen in den letzten 25 Jahren um mehr als 50 % zurück gegangen!Eine Ursache für diesen Zusammenbruch sind der Verlust und die Zerstörung von Nestern und Nistmöglichkeiten. Der NABU Bonn möchte deswegen ein positives Zeichen...

NABU-Aktion "Schwalbenfreundliches Haus" [+]

Ein König sucht sein Reich

Projekt zum Schutz des Laubfrosches

Der Laubfrosch wurde zum Amphib des Jahres 2008 gekürt. Der Schutz des grünen Wetterpropheten gehört aber nicht erst seit diesem Jahr zu den Aktivitäten des NABU Bonn. Andrea Jahn hat im Rahmen einer Facharbeit im LK Biologie im Jahr 2006 die Arbeit des NABU Bonn für den Laubfrosch unter die Lupe genommen. Die folgenden Informationen stammen aus der Facharbeit.

Ein König sucht sein Reich [+]

Hummel, Wespe & Co.

Hummeln gehören zu unseren wichtigsten Bestäubern! Erfahren Sie mehr über diese nützlichen Tiere und wie Sie sie schützen können.

Hummel, Wespe & Co. [+]

72 Stunden - uns schickt der Himmel

Gemeinsam mit den Pfadfindern aus Heimerzheim für Himmelsstürmer

Im Rahmen der 72-Stunden-Aktion entstehen in Dünstekoven viele neue Zimmer im Fledermausquartier. Und auch die Insekten dürfen sich über den Ausbau des Großhotels freuen!

72 Stunden - uns schickt der Himmel [+]

Ein Nest im Kornfeld

Verbandsübergreifendes Projekt zum Schutz der Wiesenweihen 

Gemeinsam mit dem Komitee gegen den Vogelmord aus Bonn engagiert sich der NABU Bonn für den Schutz der Wiesenweihen in der Region. Aufmerksame Beobachter suchen die Felder nach Weihenbruten ab. In Kooperation mit den jeweiligen Landwirten wird dann nach Lösungen zum Schutz der Wiesenweihen gesucht. 

Ein Nest im Kornfeld [+]

 

Naturschutz aktiv


Gemeinsam der Natur auf die Sprünge helfen - direkt vor der Haustür. mehr...

Aktuelle Termine

Samstag, 25.10.2014
Schnitt der Obstbäume
09:00 Uhr, Forsthaus Rheinbach, Ölmühlenweg, Rheinbach
Samstag, 08.11.2014
Freistellung des Laubfroschgewässers
09:00 Uhr, NABU Naturschutzzentrum Am Kottenforst, Waldstr. 31, Swisttal-Dünstekoven
Samstag, 15.11.2014
Entnahme der Ginsterbestände
09:00 Uhr, NABU Naturschutzzentrum Am Kottenforst, Waldstr. 31, Swisttal-Dünstekoven

Schließen